Notdienst Berlin e.V.

BeschĂ€ftigung, Qualifizierung und Tagesstruktur fĂŒr unsere Klienten

Arbeit ist ein GrundbedĂŒrfnis des Menschen. Ohne eine geregelte BeschĂ€ftigung ist eine Teilhabe an der Gesellschaft kaum möglich. Dies gilt auch fĂŒr unsere Klient*innen, die durch ihre jahrelange Suchtkarriere hĂ€ufig sozial isoliert leben. Der Wunsch nach einer „Aufgabe“ im Leben ist groß, doch oft ist der direkte Einstieg in die regulĂ€re Arbeitswelt sehr schwierig.

Wir arbeiten eng mit den JobCentern zusammen. Gemeinsam erstellen wir optimale, ganz auf die individuellen BedĂŒrfnisse zugeschnittene FörderplĂ€ne fĂŒr unsere Klient*innen. Es werden AGH MAE Maßnahmen, besser bekannt als sog. 1€-Jobs angeboten. SelbstverstĂ€ndlich kooperieren wir hier mit einer Vielzahl von Partner*innen.

Die verschiedenen Angebote und Vorhaben werden aus Mitteln der EuropÀischen Union (EuropÀischer Sozialfonds) gefördert.

Unsere Klient*innen werden in den Bereichen Haushandwerk, Garten- und Landschaftsbau, Fahrradrecycling (Velowork), Umfeldservice sowie Soziale Dienste (UnterstĂŒtzung unserer Notunterkunft Krisenwohnung als KĂŒchenhelfer*innen sowie TĂ€tigkeiten in der Kleiderbörse) eingesetzt. ZusĂ€tzlich bieten wir in unserem Projekt Frau Nolle spezielle BeschĂ€ftigungen fĂŒr Frauen.  

Unsere aktuellen freien PlatzkapazitÀten/August:
Frau Nolle: tÀglich 5 PlÀtze
Velowork: 2 PlÀtze
Holzwerkstatt: 1 Platz
Kreativwerkstatt: 5 PlÀtze

Arbeitsprojekte unseres TrÀgers finden Sie in den Regionen: